27.01.17 19:27
Regina Asendorf besucht den OV Wedemark

Regina Asendorf, MdL, Michaela Dämmrich, Landesbeauftragte für Tierschutz und die grüne Ratsfraktion aus Pattensen zu Gast in der Wedemark

 

Wie kann ein Umsteuern in der Landwirtschaft hin zu mehr Tierschutz und Umweltschutz ganz konkret erreicht werden? Diese Frage wird derzeit immer stärker in der Öffentlichkeit diskutiert und wird auch eines der Ankerthemen der GRÜNEN in den kommenden Wahlkämpfen in Bund und Land werden. In der Wedemark gibt es bereits verschiedene große Tierställe und weitere sind geplant. Die Frage bewegt daher auch besonders den Ortsverband Wedemark, der zu diesem Thema...

05.09.16 19:45
Ortstermin mit Stefan Wenzel

 7. September 2016 - 15:00

Ortstermin mit Stefan Wenzel im Bissendorfer Moor und Besuch im MOORiZ

Treffpunkt am 07.09.16  um 15.00 Uhr: nördliches Ende vom Waldweg, von dort aus Gang  zum Südturm, danach ab ca. 16.30 Uhr:  Besuch des MOORiZ,

Informationsaustausch zwischen Landesebene und kommunaler Ebene zum aktuellen Sachstand des  Life + NATUR PROJEKTES HANNOVERSCHE MOORGEEST

Für den Aktionskreis Hannoversche Moorgeest ist Ludwig Uphues, als Sprecher des Aktionskreises Hannoversche Moorgest und Vertreter der Unteren Naturschutzbehörde.
Der Dezernent für Umwelt, Planung und Bauen der Region, Prof...

04.09.16 21:53
das Wahlprogramm der Grünen Wedemark

Hier finden Sie das Wahlprogramm der Grünen der Wedemark als Download

01.09.16 21:47

Die Artenvielfalt nimmt in Deutschland aufgrund der Auswirkungen von Siedlungstätigkeit, Verkehrswegen und intensiver Landwirtschaft weiterhin ab. Zuletzt standen die Auswirkungen dieser Entwicklung auf die Bienen im Fokus der Öffentlichkeit. Trotz eines relativ hohen Anteils an Schutzgebieten ist daher auch die Gemeinde Wedemark aufgerufen, einen aktiven Beitrag zur Erhaltung der Biodiversität zu stellen.

 

Die Fraktion der GRÜNEN im Gemeinderat hat daher bereits am 20.10.2014 einen Ratsantrag eingebracht:

„Biotopvernetzung in der Gemeinde Wedemark planen und umsetzen“

Der Antrag...

01.09.16 21:45

Die Grünen sehen die bisher vorliegende Planung für den Ausbau der Kreisstraße 107 kritisch. Sie erkennen durchaus den Bedarf an, den vielfach schadhaften Zustand von Fahrbahn und Bürgersteigen zu verbessern. Der Straßenausbau darf jedoch nicht ein verstärktes Verkehrsaufkommen und zu schnellere Fahrgeschwindigkeiten begünstigen. Erst recht darf er nicht zu Beschädigungen der angrenzenden Bäume führen. „Nicht nur das Naturdenkmal „Mackensen-Eiche“, auch viele andere Bäume entlang der Ortsdurchfahrt prägen das Ortsbild. Sie haben wesentlich dazu beigetragen, dass der Ort vor...

Seiten