mit Laudatio für Ludwig Uphues: Neujahrsempfang der GRÜNEN

  • Veröffentlicht am: 30. Januar 2019 - 20:54
Stefan Wenzel, Landtagsabgeordneter und ehemaliger Umweltminister, mit Ludwig Uphues

Der Neujahrsempfang des grünen Ortsverbandes stand in diesem Jahr ganz im Zeichen der Würdigung des langjährigen Mitglieds Ludwig Uphues. Er hatte am 30.12.2018 sein achtzigstes Lebensjahr vollendet und wurde an diesem Abend für sein jahrzehntelanges Engagement im Naturschutz geehrt. Viele waren der Einladung gefolgt, so dass der Bürgersaal im Bissendorfer Bürgerhaus gut gefüllt war.

 

Nach der Begrüßung durch Marco Kurz vom Vorstand des Ortsverbandes hielt Stefan Wenzel, Landtagsabgeordneter der GRÜNEN und ehemaliger niedersächsischer Umweltminister, die Laudatio. Stefan Wenzel ist als früherer Resser Bürger der Gemeinde Wedemark und den Mooren der Hannoverschen Moorgeest besonders verbunden. Er würdigte zunächst besonders die zeitaufwändige ehrenamtliche Arbeit bei Erfassung und Schutz des Rauhfusskauzes in den Fuhrberger Wäldern ab 1974. Ludwig Uphues ist dem Schutz der Eulen auch heute noch als Sprecher der Bundesarbeitsgemeinschaft Eulenschutz des Nabu verbunden.

 

In seiner späteren beruflichen Stellung in der Grundsatzabteilung des niedersächsischen Umweltministeriums wirkte er ab 1987 an zahlreichen Grundsatzangelegenheiten mit. Wenzel nannte hier unter anderem die Institutionalisierung des Freiwilligen Ökologischen Jahres, und die Mitwirkung am sog. LÖWE - Erlass, der Grundlage für die „Langfristige ökologische Waldentwicklung“.

 

2008 machte Ludwig Uphues die Erhaltung und Wiedervernässung der vier am Rande der Gemeinde gelegenen Hochmoore im Rahmen des von der EU geförderten Life+Projektes Hannoversche Moorgeest zu seiner Aufgabe. In diesem Vorhaben treffen die für ihn wichtigen Aspekte des Artenschutzes und des Klimaschutzes zusammen.

 

Stefan Wenzel würdigte Ludwig Uphues auch als politischen Kopf. So war er bereits 1978 Mitglied der GLU, der Grünen Liste Umweltschutz, als Vorläuferin der späteren Partei der GRÜNEN. Im Ortsverband Wedemark ist er seit 1992 Mitglied. „Ihr könnt euch glücklich schätzen, Ludwig in euren Reihen zu haben“, rief er und erntete Applaus.

 

Angesichts der bevorstehenden Europawahl am 26. Mai dieses Jahres beließ es Stefan Wenzel nicht bei der Würdigung Ludwig Uphues’. Eindringlich warb er dafür, durch eine hohe Wahlbeteiligung nicht nur die GRÜNEN, sondern die demokratischen Parteien insgesamt zu stärken. Er hob die Bedeutung starker europäischer Institutionen für die Bewältigung der anstehenden globalen Herausforderungen hervor, angefangen von der notwendigen Agrarwende über den Klimaschutz bis hin zu einem Rahmen für transnational agierende Konzerne.

 

Ludwig Uphues zeigte abschließend auf, welche Notwendigkeit an grundlegenden Änderungen er selber sieht, etwa in den Bereichen Landwirtschaft, Energie und Verkehr. Das Erreichen politischer Mehrheiten für diese Wendeprozesse ist noch eine große Aufgabe.

 

Viele durch die Laudatio und persönliche Erinnerungen angeregte Gespräche schlossen sich an und ließen den Neujahrsempfang zu einem rundum gelungenen Abend für alle Gäste werden.