Ratsantrag der GRÜNEN: Wedemark als Fairtrade-Stadt

  • Veröffentlicht am: 28. Mai 2019 - 6:47

Die Organisationen des Fairen Handels setzen sich für Handelspartnerschaften ein, die nach mehr Gerechtigkeit in den internationalen Handelsbeziehungen streben und sich für bessere Lebens- und Arbeitsbedingungen und die Sicherung der sozialen Rechte von Arbeitern und Kleinbauern in den südlichen Ländern einsetzen. Ebenso wird im Rahmen der Verträge ein umweltverträglicher Anbau gefördert. Das alles sind Ziele, die auch von den Grünen geteilt werden.

In der Region Hannover haben bisher die Städte Hannover, Garbsen und Laatzen den Titel einer Fairtrade-Stadt.

Die Ratsfraktion von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN hat daher zur Ratssitzung am 20.05.2019 folgenden Antrag gestellt:

Die Gemeinde Wedemark bewirbt sich bei dem gemeinnützigen Verein Transfair um den Titel einer Fairtrade-Stadt. Sie verpflichtet sich damit, bei der Beschaffung ihrer Verbrauchsgüter die Grundsätze eines fairen Handels und der Nachhaltigkeit bei Produktion und Handel zu beachten.

Der Ratsantrag der GRÜNEN wurde in der Ratssitzung zur weiteren Beratung in den zuständigen Fachausschuss für Finanzen überwiesen..