Gemeinsam weiterhin global denken und lokal handeln

  • Veröffentlicht am: 1. Mai 2020 - 10:46

Am 10. Mai würden wir den 30. Ökomarkt veranstalten – wenn Corona nicht wäre! Nun müssen wir uns noch ein ganzes Jahr gedulden. Aber die ökologischen, fairen und lokalen Erzeuger *inne und Anbieter*innen sind trotzdem immer für uns da: Zum Beispiel auf dem Bissendorfer Landmarkt der Biohof Hemme, Luttermannmit Kaffee und die Creperie, in Mellendorf der kleine Naturkostladen, auf dem Lindener Markt die Biopflanzen von der Gärtnerei Claus Koch, in Fuhrberg der Bio- Spargel. Und natürlich auch die Designerinnen für Mode, Schmuck und Keramik.

Wir bitten deshalb alle Freunde und Freundinnen des Ökomarktes gerade auch jetzt in dieser besonderen Zeit unsere örtlichen Unternehmen mit Einkäufen am Leben zu erhalten. Damit tun wir uns allen den besten Gefallen!

Mit unseren Musikern, den Künstler*innen und denjenigen, die ein Kinderprogramm bieten, haben wir  uns schon für nächstes Jahr verabredet. Also, bleiben Sie bitte dem Ökomarkt und seinen Anbietern*innen treu, freuen Sie sich auf den Mai 2021 und bleiben Sie gesund!

Herzlichen Dank und liebe Grüße

im Namen des Vorstandes